"E" wie "Es passiert mir viel zu häufig".
Kommentare 0

Kopfkino-Gedanken

Es passiert mir viel zu häufig,
längst nicht nur dann und wann:
Abends im Bett geht das Kopfkino an.

Dann w√ľnschte ich, ich h√§tte eine Zeitmaschine,
an der ich mich nach Herzenslust
und ausgiebigst bediene
und alles korrigiere,
was mir auf der Seele liegt.

Ich w√ľrd der unfreundlichen Verk√§uferin
ne Standpauke halten,
auf Entschuldigung(en) f√ľr √ľbelste Kr√§nkungen warten,
f√ľr dich und mich einstehn,
der Fremden beistehn,
kein Auge zudr√ľcken,
mich nicht mehr wegb√ľcken
und endlich das zurechtr√ľcken,
was ich versaut und versäumt hab.

Dann schaltet der Kopf ab
und ich schlafe doch noch ein.
Zeitmaschinen gibt es nicht.
Und das, was ich bereue,
hab ich weiterhin am Bein.

Schreibe eine Antwort


*